Fassadenreinigung

Gerade in Großstädten sind Haus- und Gebäudefassaden permanent hohen Mengen von Smog, Ruß und atmosphärischen Ablagerungen ausgesetzt. Je nach Material und Beschaffenheit der Oberfläche können sich diese mehr oder minder schnell festsetzen und das Gebäude schmutzig und ungepflegt erscheinen lassen. Zudem können sich in Wechselwirkungen mit den Materialien aggressive chemische Verbindungen bilden, die die Fassade angreifen und Korrosionseffekte beschleunigen.

Allgemeine umwelt- und witterungsbedingte Verschmutzungen von Fassaden lassen sich meist mit einer Heißwasser-Hochdruckreinigung vollständig entfernen.

Bei der Entfernung von Graffiti empfiehlt es sich grundsätzlich, zunächst die betroffene Fassade vollständig von Umweltschmutz zu reinigen, damit nach der Entfernung nicht anstelle des Graffiti ein sauberer Fleck auf ansonsten weitestgehend verschmutzter Fassadenfläche hervorsticht.
Zudem kann die Entfernung des Graffiti erschwert werden, da die Reinigungsmittel neben der Graffitifarbe zusätzlich den Fassadenschmutz lösen müssen und so insgesamt gegenüber der Farbe nicht ihre volle Wirkungskraft entfalten können, so dass unerwünschte Rückstände haften bleiben.